Stadtmitte am Fluss
- die Alternative -

Berliner Promenade - neue Chancen

zurück kurz & knapp mehr Informationen
die Alternative
weiter
Berliner Promenade
Wilhelm Heinrich Brücke Stadtautobahn

Meine Alternative bietet neue Chancen:

Die Fläche unter der Promenade kann vielseitig genutzt werden:

So können Besucher auch auf die Berliner Promenade gelockt und für die Entwicklung neue Impulse gegeben werden. Diese flexible Nutzung des Saarufers ist mit einer verbreiterten Promenade nicht möglich! Weitere Impulse müssen von den ansässigen Geschäften und von neuen Investoren kommen. Dazu braucht es aber keine neue, breite Promenade!

Meine Alternative ist flexibler:

Eine Verbreiterung ist zum jetzigen Zeitpunkt schlichtweg unnötig, es besteht kein erhöhter Platzbedarf. Wenn aber später ein größerer Bedarf vorhanden ist, können Pavillions errichtet werden, die gastronomische Betriebe oder Geschäfte aufnehmen können - ohne dass dadurch der Promenandencharakter oder der Zugang zum Fluss gestört würde. Dies ist mit dem GIU Vorschlag nicht möglich.

Das Saarufer bleibt für eine Vielzahl denkbarer Nutzungsmöglichkeiten erhalten. Es gibt keine schroffe Mauer. Die Saar behält den Charme eines Flusses und wird nicht in eine Betonschlucht gezwängt. Es entsteht eine neue, repräsentative Uferlandschaft. Auch die Bauzeit wird deutlich kürzer sein!

Weiter: Ausführliche Dokumentation zum herunterladen
Weiter: Fazit